funktional organisieren

Unklare Zuständigkeiten, Strukturen und Kommunikationswege führen in

Unternehmen dazu, dass Missverständnisse auftreten und wichtige Aufgaben

doppelt oder - noch schlimmer - überhaupt nicht bearbeitet werden. Wiederholtes Auftreten solcher Fehlleistungen führt zu Unzufriedenheit bei den beteiligten Personen und birgt nicht selten auch Konfliktpotential durch gegenseitige Schuldzuweisungen innerhalb von Teams oder über Abteilungen hinweg. Darunter leidet nicht nur das Arbeitsklima, sondern auch die Leistungsfähigkeit im Unternehmen.

Konfliktprävention im Sinne der funktionalen Organisation hat zum Ziel, Verantwortlichkeiten klar zu benennen und noch wichtiger, die Verantwortlichen zu akzeptieren und zu unterstützen. Wir begleiten Sie dabei, die Ressourcen Ihrer Organisation basierend auf den Stärken und Interessen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimal zu verteilen und organisatorisch wie kommunikativ klare Strukturen für Zuständigkeiten zu schaffen, die das durch fehlende Abstimmung entstandene Konfliktpotential auflösen.  

Unserer Arbeitsweise basiert hierbei auf

  • vertieften Analysegesprächen mit allen involvierten Personen
  • der Analyse mit Konzepten der Systemtheorie
  • den Steuerungsinstrumenten der systematischen Organisationsberatung
  • lebendigen, kreativen, aktivierenden und interaktiven Moderationsverfahren
  • Feedback-, Reframing und Rückkopplungsverfahren

In größeren Organisationen arbeiten wir mit Formaten und Elementen der Großgruppenmoderation und der Partizipationsprozesse.

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren